Unser offener Ganztag (OGS)

Laut Beschluss des Rates der Stadt Düsseldorf nimmt die Martin-Luther-King-Schule ab dem Schuljahr 2005/2006 an dem Projekt der "Offenen Ganztagsschule" teil. Kinder der Klassen 1 bis 6 können nun das Angebot zur Teilnahme nutzen. Es bestehen drei Betreuungsgruppen mit je max. 12 Schülerinnen und Schülern.

Der Elternbeitrag für dieses Angebot ist einkommensabhängig gestaffelt und beträgt höchstens 80 Euro. Das Essensgeld beträgt zwischen 1,- Euro und 2,40 Euro pro Schultag. In Kooperation mit der mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Düsseldorf haben wir ein rhythmisiertes Programm entwickelt, dass eine tägliche umfassende Betreuung und Unterrichtung bis 16.00 Uhr, sowie Betreuung in einem Teil der Schulferien bietet.

Wichtige Bestandteile dieser Betreuung sind:

Ein gemeinsames warmes Mittagessen, auf diesem Bild wieder einmal gekocht vom Sternekoch des Gerresheimer Restaurants "Saltimbocca", Herrn De Angelis, einem Freund und Förderer der Schule.











Weitere Angebote begleiten die Kinder durch den Unterrichtstag. Sport, Psychomotorik, Werken, Sozialtraining, Musik-AG, freies und angeleitetes Spiel, logopädische Förderung mit einem Therapiehund, sowie freies Malen und kunsttherapeutische Angebote.

Ein Beispiel hierfür ist der Quellstein, von den Kindern selbst hergestellt und gestaltet. Die ganze Bildergeschichte finden Sie in der Bildergalerie

 




Das OGS Konzept der Martin-Luther-King-Schule

Die Martin-Luther-King-Schule hat  drei Ganztagsklassen. Die MLKS hat sich auf ein ganzheitliches Lern- und Erziehungskonzept festgelegt. Es wurden mit Bedacht reine OGS Klassen gebildet, die nur von Kindern besucht werden, die auch für die OGS angemeldet sind.  Hierdurch entfällt nach dem klassischen vormittäglichen Unterricht, der Wechsel der Beziehungs- bzw. Betreuungsperson und der Raum- und Gruppenwechsel. Dieser Gewinn an Kontinuität kommt dem Bedürfnis der Kinder nach stabilen Beziehungen untereinander und zu den Erwachsenen sehr entgegen und verringert Konflikte signifikant.


Über den gesamten Schultag erleben die Kinder aber einen Wechsel von Spannung und Entspannung, Lernen und Spielen nach dem didaktisch/methodischen Prinzip der Rhythmisierung, welches den Schülerinnen und Schülern mit ihren spezifischen Förderbedarfen im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung entgegenkommt.


Unsere diesjährigen Schachkönige Sven, Furkan und Goran!

Handlungsorientierte Inhalte und vielfältige Bewegungsangebote strukturieren sowohl den schulischen Vor- als auch den Nachmittag. Die Erledigung der Hausaufgaben ist eine originäre Aufgabe der Lehrerinnen und Lehrer der Martin-Luther-King-Schule und stellt neben anderen einen Anknüpfungspunkt und Kooperationsraum mit den Diplompädagogen, Sozialpädagogen, Erziehern und Jahrespraktikanten des Kooperationspartners dar. Durch die Anwesenheit des Betreuungspersonals auch in unterrichtlichen Phasen eröffnet sich die Möglichkeit auch präventiv Verweigerungen oder Störungen begegnen zu können.  Eine gemeinsame individuelle Förderplanung, welche auch die Perspektive des nicht unterrichtenden pädagogischen Personals mit einbezieht, kommt den Kindern zugute und bildet die Grundlage einer optimalen Förderung und einer von beiden Seiten verantworteten Elternberatung.


Öffnungszeiten der OGS:

Montags bis Freitags jeweils bis 16.00 Uhr, Mittwochs bis 15.00 Uhr (bis 16.00 Uhr Bereitschaft).

An 30 Tagen im Jahr ist die OGS geschlossen. Die Terminübersicht halten wir unter Termine bereit.